Leitung

DR. THOMAS HEIN

 

Persönliche Daten
  • Geboren in Dortmund
  • Familienstand: Verheiratet, eine Tochter
  • Staatsangehörigkeit: Deutsch

 

Zuständigkeiten:
  • Zertifizierungsverfahren nach: DIN EN ISO, Hygiene, QEP, DGHO, KPQM, qu.no, Geriatrie
  • Kundenbetreuung / Akquise
  • Dokumentenprüfung im Rahmen von Zertifizierungsverfahren
  • Durchführung von Zertifizierungs- und Betreuungsaudits
  • Erstellen von Auditberichten
  • Prüfung und Freigabe von Zertifizierungsberichten externer Auditoren

 

Ausbildungsdaten

2000 Promotion magna cum laude, Bayerische Julius-Maximilians-Universität, Würzburg
1985 Staatsexamen und Approbation als Arzt
1984 PJ, Prosper-Hospital, Recklinghausen
1979 – 1985 Medizinstudium, Münster, Bochum und Dallas, TX., USA
1975 – 1979 Abendgymnasium der Stadt Dortmund
1966 – 1969 Drogistenlehre
1964 – 1966 Handelsschule

 

Berufspraxis

2004 – heute Geschäftsführer der i-med-cert GmbH , Dortmund
2000 – 2004 Ärztl. Leiter Zertifizierung/Gesundheitswesen, RWTÜV Essen
Dozent für Qualitätsmanagement bei der TÜV-Akademie
1998 – heute Dozent für Qualitätsmanagement bei verschiedenen Ärztekammern
1993 – 2000 Ltd. Notarzt, Kamen
1992 Gebietsarzt für Anästhesie
1992 Ass.-arzt, Abt. für Chirurgie, Kamen
1987 – 1991 Ass.-Arzt, Abt. für Anästhesie, Kamen
1985 – 1987 Ass.-Arzt, Abt. für Anästhesie, Dortmund
1985 Hospitant, Baylor University Medical Center, Dallas, TX, USA
1972 – 1985 Geschäftsführer, Hein & Hein, Groß- u. Einzelhandel, Drogerie
1971 – 1972 Expedient, Velsen & Blume; Pharm. Großhandlung, Dortmund
1969 – 1971 Bundeswehr, Sanitätsdienst

 

Weiterbildung

2003 Hygiene-Beauftragter Arzt
2002 Hygiene-Auditor, BZH, Senior-Auditor, TÜV CERT
2001 EFQM-Assessor
1999 European Quality Systems Auditor, EOQ
1999 Auditor, Deutsche Gesellschaft für Qualität
1999 Qualitätsmanager, Deutsche Gesellschaft für Qualität
1998 Ärztlicher Qualitätsmanager, Ärztekammer Westfalen-Lippe
1998 Spezielle Anästhesiologische Intensivmedizin (Schwerpunkt: Antibiose)
1998 Spezielle Schmerztherapie
1992 Leitender Notarzt
1992 Facharzt für Anästhesiologie
1985 -1992 Hospitationen, Herz-Thorax- und Amb. Anästhesie
Scott & White Clinic, Temple, TX, USA
Baylor University Medical Center, Dallas, TX, USA

 

Mitgliedschaften

Dt. Gesellschaft für Anästhesie und Intensivmedizin, DGAI
European Academy of Anaesthesiology, EAA
International Anesthesia Research Society, IARS
Arbeitsgemeinschaft der Notärzte in Westfalen, AGNW
Deutsche Gesellschaft für Qualität, DGQ
European Organization for Quality, EOQ
Gesellschaft für Qualitätsmanagement in der Gesundheitsversorgung, GQMG

 

Veröffentlichungen

2002 Hein Thomas, Rau Joachim
An erster Stelle steht der Patient – Excellence umsetzen GZM Praxis und Wissenschaft, 30-31,
ISSN 1430-4554, 4/2001

1999 Hein HAT, Hein HRT, Bishop JB, Hughes LA, Morris RW, Roewer N
Propofol Lacks Toxicity to the Pre- or Perigastrulation Embryo
Poster Presentation, ASA, Annual Meeting, Dallas, TX., US
(Genehmigte Veröffentlichung meiner Dissertationsergebnisse)

1995 Hein HRT, Hein HAT, Hein HKF
2,6-Diisopropylphenol. L'histoire d'un medicament remarquable. Des applications pharmaceutiques.
XXXII. Congrès International d'Histoire de la Pharmacie
Paris, Frankreich

1995 Hein HAT, Hein HRT, Hein HKF
2,6- Diisopropylphenol - L'histoire d'un medicament remarquable. Des sources anciennes.
XXXII. Congrès International d'Histoire de la Pharmacie
Paris, Frankreich

1995 Hein HKF, Hein HAT, Hein HRT
2,6- Diisopropylphenol - L'histoire d'un medicament remarquable. Des applications technologiques.
XXXII. Congrès International d`Histoire de la  Pharmacie 
Paris, Frankreich

1985 Hein HAT, Dillmann KP, Hein HRT
An Inexpensive Device to Record Physiological Data, Poster Presentation,
Internationales Anästhesie-Symposion, Rotterdam, Niederlande

 

Fremdsprachen
  • Englisch: fließend in Wort und Schrift
  • Französisch: kommunikationsfähige Grundkenntnisse
  • Russisch: anamnesefähige Grundkenntnisse

 

Aktivitäten, sonstige

Kinder in Not - Initiative zur Rettung Tschernobyl-geschädigter russischer Kinder